Die Geschichte vom Haus H

 

Familie H. bekommt ein Zuhause

2018 entstand das Vivero Haus der Familie H. in Niederösterreich.

Hier geht′s zum Bau-Blog der Familie H. > wir bekommen ein Zuhause.
in dem sie alle ihre Erfahrungen rund ums Vivero-Haus festgehalten haben.
Vom Traum zum Haus-SpatenstichSpatenstich Zoom
{qp_statement_image_alt_text_3} Zoom
{qp_statement_image_alt_text_4} Zoom
{qp_statement_image_alt_text_5} Zoom
Bau-ablauf im Zeitraffer

Vom Traum zum Haus

Die Rahmenbedingungen
Das Konzept, welches hinter dem Haus H steckt zeichnet sich durch seinen einzigartigen Grundriss aus.
Bei seiner Planung war eins klar, es sollte ein kompromissloser Entwurf entstehen. Unser ausgeklügeltes Vivero-Prinzip stützt sich auf die verschiedenen menschlichen Eigenschaften und vereint sie in einem Gebäude.
Zusätzlich gab es die Anforderung ein kleines Fußballfeld, 6 mal 10 Meter, für die beiden Söhne am Grundstück einzurichten. Das Haus auf dem dreieckigen Grundstück optimal zu platzieren und so unnötigen Flächenverlust zu vermeiden.
Auch ein Budget von ca. Euro 300.000,- wurde uns vorgegeben, welches wir mit einer Totalsumme von 309.000,- einhalten konnten.
In nur 5 Monaten Bauzeit verwirklichten wir die Wohnträume der Familie H auf 130 m² und konnten den glücklichen neuen Hausbesitzern die Schlüssel übergeben. 

Es ist ein Haus für alle Sinne
Die großen Fensterflächen sorgen nicht nur für eine schöne Aussicht und laden zum Tagträumen ein, sie füllen die Räume auch mit genügend Tageslicht. Sie sind vor allem für kinästetisch geprägte Menschen ansprechend.

Eine Kombination sorgfältig ausgewählter Materialien im Innenraum, laden dazu ein auch mal die Augen zu schließen und mit den Händen über die Oberflächen zu streifen. Haptisch veranlagte Menschen fühlen sich hierdurch besonders wohl.

Der Grundriss unterteilt mit seinem Zwiebelprinzip das Haus in verschiedene Schichten. So enstand als äußere Zone ein familliärer Bereich, in welchem der Esstisch das Zentrum des alltäglichen Geschehens ist. 
Der Kern des Aufbaus bietet eine Ruhezone, in der man die Ruhe des Eigenheims genießen kann. 

Das Obergeschoß gehört ganz und gar den beiden Söhnen der Familie H., so genießen sowohl die Eltern als auch ihre Kinder die Vorzüge einer eigenen Ruhezone, was wiederrum ansprechend für auditive-Typen ist.

Für sich sein und doch zusammen sein
"Unsere 130m² fühlen sich unglaublich groß an… Wir können jeder für sich oder alle gemeinsam sein."

Das Prinzip des Haus-H zeichnet sich durch seine umfassende Ausgeglichenheit aus und schafft ein Zuhause in welchem sich auch die verschiedensten Persönlichkeiten wohlfühlen.
{c_qp_statement_title9}-erste Ausblicke genießen

Aktuelle Themen

Bautalk

Elektrosmog

Elektrosmog, ist ein Thema, das nicht nur in den Medien immer ...
Events

Mostiman

Auch im Sport ist Gerald Horak immer ganz vorne dabei. Als Mit...

NACH OBEN

LERN UNS KENNEN
Jetzt unverbindlich und kostenlos einen Termin vereinbaren >